02713/8440-0
bestattung@sekora.at
3622 Mühldorf, Trandorf Dorfstraße 2

Schäfer Eva 7. Sep 1948 - 14. Nov 2013



geboren: 07.09.1948
gestorben: 14.11.2013
letzte Wohnanschrift: Albrechtsberg an der Großen Krems 6,
Begräbnis: Do 21. November 2013 um 14:15 Uhr Albrechtsberg an der Großen Krems

Download Parte PDFDownload Trauerbild PDF

Text für deine Kerze

(20) Kerzen

  1. Im stillen Gedenken Hedi und Kinder

  2. Eines Morgens wachst du nicht mehr auf. Die Vögel singen, wie sie gestern sangen. Nichts ändert diesen neuen Tageslauf. Nur du bist fortgegangen. Du bist nun frei und unsere Tränen wünschen dir: Der Herr lasse dich ruhen in Frieden (J. W. v. Goethe).

  3. Sinkt die Sonne purpurn nieder,stirbt verglühend ihre Pracht,dann erkklingen meine Lieder,Eval dir zur guten Nacht

  4. Sinkt die Sonne purpurn nieder.

  5. einschlafen dürfen, wenn man müde ist und eine Last fallen lassen dürfen, die man lange getragen hat. in stiller Trauer Familie Köck

  6. im stillen Gedenken . Ruhe in Frieden

  7. Es gibt eine Zeit der Stille, eine Zeit des Schmerzes, der Trauer und eine Zeit der dankbaren Erinnerung. Im stillen Gedenken, Familie Helly und Hannes Maier

  8. Alles hat seine Zeit – Es gibt eine Zeit der Freude, eine Zeit der Stille, eine Zeit des Schmerzes, eine Zeit der Trauer und eine Zeit der dankbaren Erinnerung. Klaus und Christel, Beate Winfried und Patrick, Andrea und Jürgen

  9. Das Licht helfe dir, Kurs zu halten auf deiner Reise. Der Wind stärke dir den Rücken. Der Sonnenschein wärme dein Gesicht. Bis wir uns wiedersehen, halte Gott dich geborgen in seiner schützenden Hand. In ewiger Erinnerung Manuel und Corinna

  10. Ruhe im Frieden.Fam.Kühtreiber

  11. Das Licht helfe dir, Kurs zu halten auf deiner Reise. Der Wind stärke dir den Rücken. Der Sonnenschein wärme dein Gesicht und der Regen falle sanft auf deine Haare. Bis wir uns wiedersehen, halte Gott dich geborgen in seiner schützenden Hand. In ewige

  12. Du wirst mir immer in Erinnerung bleiben. Dein Schwager Franz

  13. Die Tränen alle, die ich weine, du siehst sie nicht, nicht meinen Schmerz. Was ich an dir verloren habe, das allein weiß nur mein Herz. Deine Schwester Maria

  14. Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot, der ist nur fern. Danke für alles. Maria, Christian, Tobias und Florian

  15. Erinnerungen sind kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten. Es ist schwer zu verstehen, dass ich dich niemals wieder sehen werde. Du warst mein allergrößtes Vorbild! deine Stefanie

  16. Geliebt und unvergessen! Du warst das Liebste, was ich hatte, mit dir ging ich durch Freud und Leid, und wenn ich heute Abschied nehme, dann dank ich dir für diese Zeit. Von deiner Schwester Heli

  17. Erinnerungen sind kleine Sterne, die tröstenden das Dunkel unserer Trauer leuchten

  18. Leuchtende Tage – nicht weinen, dass sie vorüber, sondern lächeln, dass sie gewesen. Spruch von Konfutius. Iva und Walter Höllmüller aus Wien.

  19. Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann einem der Tod nicht nehmen! Unser Aufrichtiges Beileid! Familie Mikes

  20. im stillen Gedenken