02713/8440-0
bestattung@sekora.at
3622 Mühldorf, Trandorf, Dorfstraße 2

Keusch Karl 15. Sep 1938 - 11. Mär 2017



geboren: 15.09.1938
gestorben: 11.03.2017
letzte Wohnanschrift: Weißenkirchen in der Wachau, Wösendorf in der Wachau, Florianigasse 127/1
Begräbnis: Do. 16. März 2017 um 14:00 Uhr St. Michael

Download Parte PDFDownload Trauerbild PDF

Zünde eine Kerze an

(19) Kerzen

  1. Avatar

    In der Dunkelheit der Trauer, leuchten die Sterne der Erinnerung! Aufrichtige Anteilnahme entbieten Familie Martina & Gregor Stöger, Maria & Heinz Stöger

  2. Avatar

    Unser aufrichtiges Beileid der ganzen Familie Franz und Gerlinde Gritsch

  3. Avatar

    Aufrichtiges Beileit ! Fam. Krempl

  4. Avatar

    Ein Licht für dich lieber Karl. In lieber Erinnerung!

  5. Avatar

    In lieber Erinnerung und aufrichtiges Beileid

  6. Avatar

    Aufrichtige Anteilnahme Fam. Regina u. Richard Zahn

  7. Avatar

    Aufrichtige Anteilnahme Andreas & Birgit Lehensteiner

  8. Avatar

    Unser aufrichtiges Beileid. Hermine und Christine Lang.

  9. Avatar

    in lieber Erinnerung

  10. Avatar

    Aufrichtige Anteilnahme entbietet Familie Weidenauer

  11. Avatar

    Unser aufrichtiges Beileid und tiefes Mitgefühl der ganzen Familie. entbietet Familie Maria u.Thomas Löw

  12. Avatar

    Dem Tod gehört nur ein Augenblick, der Liebe gehören Zeit und Ewigkeit. Aufrichtige Anteilnahme Herbert und Renate Denk

  13. Avatar

    Unser aufrichtiges Beileid Fritz und Christine Höller

  14. Avatar

    In lieber Erinnerung Erna und ernst Janota

  15. Avatar

    Ruhe in Frieden, unser inniges Beileid, Fam. Renate und Karl Abinger

  16. Avatar

    Unser aufrichtiges Beileid. Du hast viele Spuren der Liebe und Fürsorge hinterlassen, und die Erinnerung an all das Schöne mit dir wird stets in uns lebendig sein. Familie Veeck & Rupp

  17. Avatar

    Unsere aufrichtige Anteilnahme! Sandra & Hannes Deisenberger (Schrammel)

  18. Avatar

    Unser aufrichtiges Beileid und viel Kraft in dieser Zeit entbieten Fa. Franz und Rosina LEBHART

  19. Avatar

    Als Gott sah, dass ser Weg zu lang, der Hügel zu steil und das Atmen zu schwer wurde, legte er seinen Arm um dich und sprach: Komm heim! Mein aufrichtiges Beileid!Eva Strasserr