02713/8440-0
bestattung@sekora.at
3622 Mühldorf, Trandorf, Dorfstraße 2

Prießnitz Johann 23. Okt 1950 - 14. Apr 2014



geboren: 23.10.1950
gestorben: 14.04.2014
letzte Wohnanschrift: Weißenkirchen in der Wachau, Wösendorf in der Wachau, Winklgasse 51
Begräbnis: Do 24. April 2014 um 14:00 Uhr St. Michael

Download Parte PDFDownload Trauerbild PDF

Zünde eine Kerze an

(23) Kerzen

  1. Ruhe in Frieden Opa! WIr werden dichn iemals vergessen, du wirst immer in unseren Herzen bleiben!

  2. Aufrichtiges Beileid, Familie Sowa

  3. Unser aufrichtiges Beileid, Renate und Rudi Graf

  4. In ewiger Erinnerung – Fam W. Machherndl

  5. Unsere aufrichtige Anteilnahme, Fam. Karl Steinböck

  6. Unsere aufrichtige Anteilnahme Fam. Heinzle

  7. Aufrichtige Anteilnahme Erika und Harald Hörzinger

  8. Unser aufrichtiges Beileid! Paula u. Franz Geith

  9. Vertraut auf eure Erinnerungen – sie bleiben unvergesslich. Fam. Franz Zottl

  10. Kein Trost ist so stark den großen Schmerz zu mindern. Gott und die Zeit allein vermögen ihn zu lindern. Unser aufrichtiges Beileid Fam. Werner und Bettina Geppner

  11. Lieber Papa! Ich danke dir für alles, was du für meine Familie und ich getan hast. Ich danke dir für deine Fürsorge und Liebe. Ich verspreche dir, gut auf Mama aufzupassen. Ich habe dich sehr, sehr lieb. Ruhe in Frieden! Deine dich ewig Liebende Evely

  12. Es fällt schwer Worte des Trostes zu finden.

  13. Wenn ein Mensch fortgegangen ist bleiben wir zurück in dem Schmerz darüber, dass auch auf den schönsten Sommer ein Herbst folgt, dass auch der glücklichste Tag einen Abend hat und selbst die bezaubernste Melodie irgendwann verklingt. Als Trost bleibt

  14. Den Tod fürchten die am wenigsten, deren Leben den meisten Wert hat. (Tamara und Manfred Steinkleiber)

  15. Alles hat seine Zeit. Es gibt eine Zeit der Stille, eine Zeit des Schmerzes und der Trauer, aber auch eine Zeit der dankbaren Erinnnerung. (Familie Weidenauer)

  16. Fam. Heller

  17. Unsere aufrichtige Anteilnahme entbieten die Sportler und Funktionäre des SCU KOTTES

  18. Unser aufrichtiges Beileid entbietet der Anhängerclub des SCW.

  19. Alles hat seine Zeit – es gibt eine Zeit der Freude, eine Zeit der Stille, eine Zeit des Schmerzes, eine Zeit der Trauer und eine Zeit der dankbaren Erinnerung.Im stillen Gedenken Herbert und Renate Denk

  20. Eine Stimme, die uns vertraut war, schweigt. Ein Mensch, der uns lieb war, ging. Was uns bleibt, sind Dank und Erinnerung. (Der Vorstand des SC Weißenkirchen)

  21. Ein herzliches Beileid entbieten Renate & Karl Abinger samt Kinder

  22. Nur wer vergessen wird, ist tot. Hans, Du wirst leben. (Spieler des SCW)

  23. Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken. (Romana und Christian Lumesberger)